+48 91 820 48 81

Kaszubska 59/1, 70-402 Stettin Polen

Implantate

Wir empfangen Kunden aus Polen und aus dem Ausland. Ansonsten versorgen wir sowohl Patienten von unbegrenztem Budget, als auch die Patienten, die auf Kosten achten. In unserer Klinik in Polen verwenden wir nur günstige bewährte Lösungen von hoher Qualität.

Zahnimplantate sind unsere Hauptdienstleistung. Wir sind auf die Einpflanzung von Implantaten spezialisiert. Im Zentrum für Zahnheilkunde CMK Stettin werden einige hundert Zahnimplantationen pro Jahr durchgeführt. Deshalb garantieren wir Ihnen hohe Qualität und professionelle Durchführung der Implantatbehandlung. Unsere führende Position, die wir am Implantatmarkt erreicht haben, gibt uns außerdem die Möglichkeit, Ihnen sehr günstige Preise für Zahnimplantationen anzubieten.

Wir benutzen nur Implantatsysteme höchster Qualität, die in vielen Zentren weltweit klinisch geprüft wurden und die von führenden Kliniken medizinischer Hochschulen und Privatkliniken in Deutschland, Schweden, in den USA, und in der Schweiz verwendet werden.

 

 

Was ist Zahnimplantologie?

Die Zahnimplantologie konzentriert sich auf die Verwendung von Implantaten zur Ergänzung fehlender Zähne. Sie ist zur Zeit eines der sich am schnellsten entwickelnden zahnmedizinischen Fachgebiete. Die Anwendung von Implantaten gewinnt immer mehr Anhänger unter Ärzten und Patienten. Durch ständig durchgeführte wissenschaftliche Forschungen sowie durch Verbesserung von Produktionsmethoden und chirurgischen Verfahren kann ein bei ca. 98% liegender Behandlungserfolg erreicht werden.

Was ist ein Implantat?

Ein typisches Implantat besteht aus dem intraossären Teil, der die Wurzel des verlorenen Zahnes ersetzt, und dem Verbindungsstück, an dem die prothetische Krone angebracht ist. Das Implantat ist aus Titan gemacht. Das ist ein chemisches Element, das in der Medizin weit und breit verwendet wird. Es zeichnet sich durch lange Lebensdauer aus, ruft keine Allergien hervor und hat eine niedrige Wärmeleitfähigkeit. Das tatsächliche Implantat wird während des chirurgischen Eingriffs in den Knochen eingesetzt. Dann, nach einiger vom Arzt bestimmter Zeit kann der Prothesenteil ausgeführt werden, der am Implantat angebracht wird.

Worin besteht das Verfahren zur Einpflanzung des Implantats?

Das Implantat wird während des chirurgischen Eingriffs im Knochen des Alveolarfortsatzes eingesetzt. Der Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt, was zur Folge hat, dass er schmerzlos und ganz sicher ist. Der Arzt bereitet zuerst das Implantatbett im Knochen mit speziellen Bohrern auf. Danach wird das Implantat ins Implantatbett eingeführt. Das Implantat wächst mit dem Knochen im Rahmen der Osseointegration zusammen. Dieser Vorgang besteht in der Verbindung des neu entstandenen Knochengewebes mit der Oberfläche des Implantats.

Warum lohn es sich, fehlende Zähne zu ergänzen?

Das stomatognathe System kann erst dann richtig funktionieren, wenn alle Zähne in der Mundhöhle vorhanden sind. Sogar ein fehlender Zahn kann in der Zukunft zahlreiche Komplikationen verursachen. Wenn die Zähne keine Stütze haben, können sie kippen. Es ist oft das sog. Godon-Syndrom zu beobachten, d.h. das Herausschieben des Zahnes aus dem Zahnfach infolge des fehlenden gegenüberstehenden Zahnes. Es wurde auch ein schnellerer Schwund des Alveolarfortsatz-Knochens an denjenigen Stellen beobachtet, wo die Zähne fehlen. Es ist auch die gestörte Ästhetik nicht zu vergessen, die für die meisten Patienten sehr wichtig ist.

In welchen Fällen sind Implantate anzuwenden?

Die heutige Technik lässt Implantate praktisch in jedem Fall anwenden. Wenn ein Zahn verloren wurde, kann er durch die Einpflanzung des Implantats ‘wiederhergestellt’ werden. Es ist dann nicht nötig, die Nachbarzähne abzuschleifen, um die prothetische Zahnbrücke anzulegen. Bei Freiendlücken (d.h. bei fehlenden Zähnen in den seitlichen Abschnitten des Ober- und/oder Unterkiefers) können Implantate als Zahnbrückenpfeiler angewendet werden. Das ist eine ideale Lösung für diejenigen Personen, die keine Zahnprothesen benutzen möchten. Implantate finden auch bei Sanierung vollständiger Zahnlosigkeit Anwendung. In einem solchen Fall können einige Brücken oder eine auf die Implantate aufgesetzte vollständige Zahnprothese ausgeführt werden.

Vorteile von Implantaten

Das Implantat ist eine dauerhafte Zahnrestauration, was Ihnen einen hohen Nutzungskomfort gewährleistet. Es stellt die fehlenden Zähne ideal wieder her und unterscheidet sich überhaupt nicht von den restlichen Zähnen. Durch Anwendung von Implantaten ist das Eingreifen in die Nachbarzähne nicht nötig. Implantate sind sehr beständig und gewährleisten Ihnen ein ästhetisches und schönes Lächeln.